Lân
fan
taal

Suche als jeder für alle mit stichwort 
Lebensgroße Projektionen Oldehove.

Als Statussymbol für Leeuwarden war der Oldehove zu schief und zu unfertig. Für Lân van taal jedoch ist der viel besungene und oft beschriebene Turm ein perfektes, unkonventionelles Symbol. Zudem schafft er die ideale Kulisse für vier Videokunstwerke, die durch unterschiedliche, unerwartete Kombinationen von (Sprach-)Künstlern zustandekommen.

Ab dem Eröffnungswochenende von Leeuwarden-Fryslân Kulturhauptstadt Europas ist 2018 alle drei Monate ein anderes großartiges Videokunstwerk, das auf den Oldehove projiziert wird, zu bestaunen. Jede Projektion wird von einem Trio geschaffen, hierzu gehört auf alle Fälle ein Sprachkünstler (wie Dichter, Rapper, Autoren oder Spoken Word Performer) und ein Filmer/Videokünstler.

Künstler, die bereits zugesagt haben, sind:
– Dichter Tsead Bruinja, Sänger Herman van Veen und Videokünstler Jules van Hulst ((1 Feb bis zu 8 Apr)
– Filmemacher/Musiker René Duursma, Autor/Dichter Rodaan al-Galidi und Animator Antonia Rehnen (12 Apr bis zu 22 Juli)
– Sänger/Dichter Nynke Laverman, Komponist/Percussionist Sytze Pruiksma und Videokünstler Douwe Dijkstra (26 Juli bis zu 30 Sep)

Genießen Sie (gemeinsam mit vielen anderen Besuchern) Sprache in beeindruckenden, unerwarteten Formen und Lauten! Die Projektionen sind frei zugänglich!

Wo
Oldehoofsterkerkhof, Leeuwarden

Wann
Premierendaten: jeweils Freitag, den 2. Februar, 13. April, 27. Juli und 5. Oktober
Immer von Donnerstag bis Sonntag zu sehen.
– im Februar um 20 Uhr
– im März um 21.00 Uhr
– im April um 22.00 Uhr
– im Mai um 22.45 Uhr
– im Juni / Juli um 23.00 Uhr
– im August um 22.30 Uhr
– im September um 21.30 Uhr
– im Oktober / November / Dezember um 20.00 Uhr

Übersetzungen von Texten Videokunstwerken
Übersetzung von Video Artwork # 1 – Vorläufiges Land

Facebook Event