Lân
fan
taal

Suche als jeder für alle mit stichwort 
8. Tag. Moaie dei.

In Leeuwarden wird eine noch nie zuvor präsentierte, gigantische Rube-Goldberg-Maschine gebaut: eine dynamische Kettenreaktion von Installationen und menschlichen Handlungen. Diese windet sich wie ein Weg in Form einer 8 durch die Stadt. Sie als Bewohner oder Besucher können sogar einen aktiven Beitrag zu dieser Maschine leisten!

Am 8. Juli 2018 steht die Innenstadt von Leeuwarden von 13.00 bis 18.00 Uhr völlig Kopf. Wie vor der Kulisse eines großen Filmsets bilden Bauwerke, Musik, Theater, Tanz, Sprache, Sport und Film gemeinsam eine Mega-Kettenreaktion. Alles ist erlaubt und möglich!

Als wesentliche Einstimmung hat das Projekt „8ste dag“ (8. Tag) in Kooperation mit Lân fan taal während der Eröffnung der Veranstaltungen rund um die Kulturhauptstadt eine enorme „Stille Post“-Reihe installiert, die auf dem alten Spiel basiert, bei dem stets ein Satz an den nächsten Spieler weitergeflüstert wird. Bei der Variante von „8ste dag“ hört das Publikum nicht nur den Anfangs- und Endsatz, sondern auch die Veränderungen zwischen diesen Punkten. Ein schöner Film wurde daraus gemacht, „De Fluisterlijn“, der jetzt kontinuierlich in den öffentlichen Toiletten von Obe und online zu sehen ist.

8. Tag ist nicht möglich ohne „Mienskip“ (friesisch für Gemeinschaftlichkeit, die „Shared Society“). Alle Glieder für die Kettenreaktion am 8. Juli sind bereit, aber die Organisatoren suchen noch Helfer, damit alles auf den rechten Weg gebracht werden kann. Außerdem ist jeder am 8. Juli herzlich dazu eingeladen, in den sogenannten freien Baubereichen mit zu bauen. Hier werden Goldberg-Maschinen errichtet, die eine wichtige Rolle in der Kettenreaktion spielen sollen. Neugierig? Mehr Informationen. Denn Sie möchten doch auch sagen können: „Ich war dabei, ich habe mitgemacht und alles drehte sich um mich!“

Wo
Innenstadt von Leeuwarden

Wann
Sonntag, 8. Juli 2018

www.8stedag.nl

Fotos von der Premiere von ‚De Fluisterlijn‘ auf dem Toiletten von Obe / Marc de Fotografaaf