Lân
fan
taal

Suche als jeder für alle mit stichwort 
Arbeitssymposium 2018 x Unterricht.

Am Mittwoch, den 14. November, treffen sich Lehrkräfte, Kulturschaffende, Künstler und politische Entscheidungsträger zu einem spannenden Arbeitssymposium in einem Gewächshaus unter dem Oldenhove. Das Symposium ist Teil der „Re-Opening“, dem abschließenden Festivalmonat des Kulturhauptstadtjahres. Wir möchten überlegen, wie wir auf den Themen von LF2018 aufbauen können.

Meartaligens, Mienskip, Lânskip: In der gesamten Provinz sind dieses Jahr großartige Projekte entstanden, zu Themen, die uns in Friesland am Herzen liegen. Die freigesetzten Energien und Ideen möchten wir für den Unterricht sichern und bewahren. Aber wie?

Um das herauszufinden, organisieren wir am 14. November 2018 ein Arbeitssymposium unter dem Titel „2018 x Unterricht“. An diesem Nachmittag/Abend können Sie andere Schulen und die Künstler und Impulsgeber hinter LF2018 treffen. Zusammen möchten wir überlegen, wie wir die entstandene Bewegung in Zukunft fortsetzen können. Und wie wir das eine oder andere praktisch in der Klasse und mit den SchülerInnen umsetzen können.

Leidenschaftliches Plädoyer
Wir beginnen mit einem leidenschaftlichen Plädoyer der Corporate Anthropologin Jitske Kramer zum Weitergeben des Funkens. Wie halten wir einander in Bewegung und wie setzen wir dies in Tatkraft um? Kramer ist Sprecherin, Unternehmerin, Moderatorin und Gründerin von HumanDimensions. Sie ist Autorin von „Normaal is anders“, „Deep Democracy – de wijsheid van de minderheid“, „Wow! what a difference’, und Co-Autorin von „Corporate Tribe“ (Managementbuch des Jahres 2016). Jitske Kramer bereist die Welt auf der Suche danach, wie man starke „Tribes“ aufbauen und die Beziehungen untereinander stärken kann. Dieses Wissen vermittelt sie bei Lesungen und Masterclasses, mit dem Ziel, die Durchsetzungskraft und die Ergebnisse von Einzelnen und Gruppen zu verbessern (und die Welt ein wenig schöner zu machen).

Neun Routen
Nach der Eröffnung machen sich die Teilnehmer auf den Weg. Das einzigartige Konzept dieses Arbeitssymposiums besteht nämlich darin, dass wir nicht in einzelnen Workshops arbeiten, sondern dass es neun Routen gibt, auf denen man in Gruppen mit einem Moderator ein Thema vertieft. Was beinhaltet dieses Thema im Bezug auf die Erfahrungen des vergangenen Jahres? Und wie kann ich das praktisch umsetzen? Die Hauptthemen sind: Sprachentwicklung (zwei Routen), fachübergreifendes Arbeiten (zwei Routen), Eigentum (zwei Routen) & Mehrsprachigkeit und Sprachfreude (zwei Routen).

Für politische Entscheidungsträger und Mitarbeiter von schulischen Behörden gibt es eine herausfordernde Route über Politik und Inklusion, mit einer Masterclass von Jitske Kramer zu Deep Democracy und Inklusivität.

Praktisches
Wann: Mittwoch, 14. November, 15:30-20 Uhr (einschl. Abendessen)
Für wen: Lehrkräfte, Schulleiter, Künstler, Beamte
Kosten: keine
Anmeldung: kultuerfilter.nl



Bildung – Grundschule und Sekundarstufe